Umrechnung dynamischer Titel:

Zum 01.01.2008 ist die Regelsatzverordnung außer Kraft getreten und an Stelle des "Regelsatzes" bzw. "Regelbetrages" ist der sogenannte Mindestunterhalt getreten.
Wenn in einer Unterhaltsurkunde oder einem anderen Unterhaltstitel der Unterhalt in dem Prozentsatz eines Regelbetrages (z.B. 128 % des jeweiligen Regelbetrages) festgelegt ist (dynamischer Unterhaltstitel), dann muß dieser Prozentsatz umgerechnet werden, um auf den Mindestunterhalt angewendet werden zu können.
Dabei ist zu beachten:

a) Wenn der Unterhaltstitel die Anrechnung des hälftigen oder eines Teiles des hälftigen staatlichen Kindergeldes vorsieht, dann ergibt sich der neue Prozentsatz, indem dem bisher zu zahlenden Unterhaltsbetrag das hälftige Kindergeld hinzugerechnet wird und der sich so ergebende Betrag ins Verhältnis zu dem bei Inkrafttreten des Gesetzes zur Änderung des Unterhaltsrechts geltenden Mindestunterhaltes gesetzt wird; der zukünftig zu zahlende Unterhalt ergibt sich, in dem der neue Prozentsatz mit dem Mindestunterhalt vervielfältigt wird und von dem Ergebnis das hälftige Kindergeld abgezogen wird.
alter %-Satz
alter Zahlbetrag 2007
zzgl Kindergeld
zw.-Summe
neuer Mindestunterhalt

neuer Prozentsatz

128

254
77
331
322
X 100
102,8