GEBHARDT & KLIEMANN Anwalts- und Fachanwaltskanzlei

Familienrecht Aktuell:
Das Kindergeld erhöht sich 2019 erneut.
Ab dem 01.01.2019 beträgt das staatliche Kindergeld (voraussichtlich):

  • für das erste und zweite Kind je 204 Euro,
  • für das dritte Kind 210 Euro und
  • für jedes weitere Kind 235 Euro.
Seit dem 01.01.2018 beträgt das staatliche Kindergeld:

  • für das erste und zweite Kind je 194 Euro,
  • für das dritte Kind 200 Euro und
  • für jedes weitere Kind 225 Euro.

Für die Zeit ab dem 01.01.2017 betrug das staatliche Kindergeld:

  • für das erste und zweite Kind je 192 Euro,
  • für das dritte Kind 198 Euro und
  • für jedes weitere Kind 223 Euro.

Zur Förderung von Familien war rückwirkend zum Januar 2015 das Kindergeld um 4 Euro angehoben. Damit erhöht sich der Betrag für das erste und zweite Kind von 184 auf 188 Euro, für das dritte Kind von 190 auf 194 Euro und für jedes weitere Kind von 215 auf 219 Euro pro Monat.
Die Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit zahlte den neuen Kindergeldbetrag ab September 2015 automatisch an ihre 8,9 Millionen Kindergeldberechtigten aus. Die Nachzahlung für die seit Januar 2015 abgelaufenen Monate erfolgt in einem Betrag spätestens ab Oktober 2015.
Außerdem wird im Januar 2016 das Kindergeld um weitere 2 Euro erhöht. Für die ersten und zweiten Kinder beläuft sich der Betrag dann auf jeweils 190 Euro, für dritte Kinder auf 196 Euro und für jedes weitere Kind auf 221 Euro pro Monat.

Stand 13.07.20515 (Bundesagentur für Arbeit - Familienkasse - Presseinfo 31)

Die neue
Duesseldorfer-Tabelle-2018 steht Ihnen hier zum Download zur Verfügung.

Zusammen mit den
Süddeutschen Leitlinien zum Unterhalt 2015 können Sie sich einen ersten Überblick über die Unterhaltsansprüche / Unterhaltsverpflichtungen machen. Allerdings ersetzt dies nicht qualifizierten anwaltlichen Rat. Vereinbaren Sie einen Termin - wir helfen Ihnen weiter.

Hier finden Sie eine noch immer aktuelle Entscheidung des BGH zur Erwerbsobliegenheit des betreuenden Elternteiles vom 15.06.2011, veröffentlichet am Montag, den 02.08.2011

xii_zr__94-09

Bei dem Amtsgericht Bamberg - Familiengericht - werden seit dem 01.05.2011 alle neuen Verfahren in Kindschaftssachen (Umgang/Aufenthaltsbestimmung/Sorgerecht) in der Regel nach Leitlinien des
Cochemer Modells behandelt.

Die Hinweise zu den Verfahren in Kindschaftssachen vor dem Amtsgericht - Familiengericht - Bamberg finden Sie HIER -->
FAMILIENRECHT Verfahrensgrundsätze AG Bamberg
Ähnlich die Hinweise in Baden Württemberg: -
->Cochemer Modell BW